22/02/2024

Der heißeste Trend des Jahres 2024: kraftsparendes Pendeln

Das sagt Electric Bike Review, als sie Momentums leichtes Pendler-E-Bike, das Voya E+, getestet haben: "Es hat mir Spaß gemacht, mit dem Rad zu fahren, auch ohne Unterstützung, das sportliche, leichte Design ist sehr gut gelungen. Die Vorbau-Spacer, der Riser-Lenker und der Sattel sind perfekt... und die drei Rahmengrößen, aus denen man wählen kann, machen wirklich einen Unterschied, da es nur eine Rahmenform gibt.

Ein großartiges "natürliches Fahrgefühl

"Spritzig und leistungsfähig", so lässt sich unser Voya E+ zusammenfassen. EBR stellte fest, dass unsere "Hardware-Entscheidungen für ein geringeres Gewicht, effizientes Abrollen und ein natürlicheres Fahrgefühl sorgen, was zum Teil auf die drehmomentabhängige Steuerung zurückzuführen ist". 

Weiter heißt es: "Für mich fühlte es sich an wie 200 % dessen, was mein eigener Körper leisten kann, wenn es auf der Straße bergauf geht. Es ist ein gutes Fahrrad für sportliche Fahrten, und dank des Momentum Zubehörs kannst du es für deine Nutzung anpassen."

Super vielseitiges Zubehör und Upgrades

EBR schätzt das Set-Up und die 'Möglichkeit für Upgrades. Der Vollaluminium-Rahmen und die Gabel bieten Befestigungspunkte für einen Gepäckträger, einen Front-Gepäckträger, zwei Trinkflaschenhalter und Schutzbleche! Sie bringen Kreativität ins Spiel, die man sonst vermissen würde und die bei leichteren Fahrrädern oft nicht vorhanden ist. All das bedeutet, dass das Voya E+ super vielseitig ist, egal ob du pendelst oder eine sportliche Tour unternimmst.

Wenn du dein Voya E+ individuell gestalten und mit Zubehör ausstatten möchtest, kannst du das tun. Das Fahrrad hat eine "unglaubliche maximale Zuladung von 156 kg! Was bedeutet das? Wenn du das Gewicht des Fahrrads abziehst, kannst du etwa 136 kg zuladen, einschließlich des Fahrers und Ausrüstung, die du hinzufügst. Das ist überdurchschnittlich viel."

Viel Liebe zum Detail

Auch wenn das Voya E+ eine überdurchschnittlich hohe Zuladung hat, ist das Fahrrad selbst leicht und profitiert von unserer Liebe zum Detail in Bezug auf leichte Komponenten und Design. EBR fand den Rahmen des Voya E+ "von vorne bis hinten gut ausbalanciert; ich konnte den Rahmen anheben und ausbalancieren, indem ich das Oberrohr in der Nähe der Mitte hielt (direkt vor der Nase des Sattels). Der Nabenmotor wiegt nach den Angaben von Momentum nur 1,7 kg, und der Akku ist niedrig und zentral im Unterrohr platziert, was einen niedrigen Schwerpunkt ermöglicht.

Es macht Spaß!

Was das Fahren selbst angeht, war EBR ebenfalls beeindruckt: Es macht Spaß, in die Pedale zu treten, selbst wenn es nicht motorbetrieben ist, und der 9-Gang-Antrieb bietet viele komfortable Trittfrequenzoptionen. Ein effizienter 250-Watt-Getriebenabenmotor liefert bis zu 25 Nm Drehmoment, und der Motorcontroller misst Trittfrequenz, Pedaldrehmoment, Geschwindigkeit und Motorleistung, um ein natürliches, reaktionsschnelles Fahrgefühl zu vermitteln.

Es sieht nicht aus wie ein E-Bike, aber es verhält sich wie eines!

Weiter heißt es: Der Motor war ziemlich leise, reagierte aufgrund des Vier-Sensoren-Designs sehr schnell und ist klein und optisch unauffällig. Das Fahrrad sieht fast nicht wie ein Elektrofahrrad aus, es ist sehr unauffällig und fügt sich ein... Ich habe das Gefühl, dass es Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Fähigkeiten die Möglichkeit geben könnte, an Hügeln, im Wind oder auf längeren Strecken mitzuhalten.

Nicht nur der Motor ist nahtlos in den Rahmen integriert, auch das Akkupaket ist komplett im Unterrohr versteckt. Wir sind stolz auf unsere Premium-Akkus, die in Zusammenarbeit mit Panasonic hergestellt werden, und EBR weist auf ihre Leistung und die zweijährige Garantie hin: "Die Akkus verwenden Premium-Zellen von Panasonic, die dafür bekannt sind, dass sie in puncto Zuverlässigkeit und Gesamtlebensdauer ganz vorne liegen.

Geschwindigkeitstest

Wenn du mit Höchstgeschwindigkeit unterwegs bist, wird dich beruhigen, dass EBR auch der Meinung ist, dass "die Standardreifen großartig sind". Sie sind für hohe Geschwindigkeiten ausgelegt, haben einen Pannenschutz und bieten Reflektoren für die Sicherheit. Zusammen mit den "hydraulischen Scheibenbremsen von Tektro, die sauberer bleiben als Felgenbremsen und einfacher zu bedienen sind", hast du ein E-Bike, mit dem du auch bei hohen Geschwindigkeiten sicher unterwegs bist.

Lob an die Momentum-Händler

EBR war sehr beeindruckt von Momentums Händlernetz, das es leicht macht, die verschiedenen Voya-Modelle und Rahmengrößen auszuprobieren: "Das umfangreiche Händlernetz bedeutet, dass du persönliche Beratung, Anpassung, Einstellungen nach dem Kauf und Garantieunterstützung bekommst. Das solltest du dir nicht entgehen lassen, wenn du oft fährst oder nur wenig Erfahrung mit Fahrradwerkzeugen hast, auch wenn es den Anschaffungspreis in die Höhe treibt. Ich glaube, die Elektronik ist nach IPX6 gegen Staub und Wasser geschützt, also sollte das Fahrrad besonders langlebig sein.'

Um den vollständigen Test zu lesen, besuche die Seite Elektrofahrrad Test >> https://electricbikereview.com/momentum/voya-e-plus-3/

Get Exclusive Content & Offers